Keine Worte, keine Bilder – no words, no pictures

Heute war ich seit Juni zum ersten Mal wieder im Atelier – kein Plan, keine Worte, keine Bilder, nur die Sehnsucht Fabe auf Leinwand zu streichen. Der Kater fehlt schmerzlich. Er war so weich und schwarz und klug, elegant, gelassen, mutig, zärtlich und unabhängig, einfach wunderbar. Er wurde 18 Jahre alt. /
Today I was the first time in the studio since June. No plan, no words, no pictures, just the longing to emphasize or carress colour on to the canvas. The tomcat is being missed sorely. He was so soft and black and wise, elegant, self-composed, courages, tender and undependend, just wonderful. He turned 18 years.

image

Acrylic in canvas, 60×72 cm

Bäume….. Trees

Der Blick aus unserer Hütte, der Weg durch den Wald, überall war ich umgeben von Bäumen, meist Nadelbäumen. Der Rhytmus ihrer Äste, die Verbindung, Überkreuzung und Berührung mit anderen Bäumen und deren Gezweige haben mich fasziniert. Ein Versuch ihnen auf die Spur zu kommen hier./
the view out from our cabin, the walk back to the cabin: always trees surrounding me. Mostly trees with needles that strech out a number of black dead branches. The rhythm of this branches, there interaction with other trees fascinated me. Here one of my exercises to discover their secret.

image

Endlich Sonne/ Finally: the sun!

Während in Deutschland der Frühling und die Sonne ihren Einzug gehalten haben, sind die grauen Wolken, Regen und Sturm über die Südspitze der iberischen Halbinsel gezogen. Ein Wetter zum Verstecken! An ein Freiluftatelier auf der Terrasse nicht zu denken. Da hat mich das Glück gefunden, in Form eines Atelierplatzes in einem  Gemeinschaftsateliers ganz in der Nähe. Also heute eine ganz undigateles Bild! Und uns scheint hier auch die Sonne wieder und alles leuchtet kräftig. Auf den  Wanderungen wandert der Blick von einer Blütenpracht zur anderen. Eine wunderbare Jahreszeit!

While in Germany spring and sun gave a lot of pleasure to everybody, in Spain we had all the grey and rain and storm you normally would expect in the more northern hemisphere. A weather to just hide yourself away on a lovely sofa. No thoughts about a painting studio on the terrace. But luck found me: not far from here there is a little studio that offers places for artists! And so I could start again with my non-digital art! Now the sun is shining again and on our hikes our hearts are full of pleasure with all the flowers blooming in such a splendour. What a wonderful season!
image

Acryl on canvas, 25×25 cm

Non-Digital: the horse/das Pferd

Nachdem mich mein „Sketches“ so schmählich verlassen und mein angefandenes Werk ausgelöscht hat,mit sich all die anderen Werke, musste ich mich mit Beständigem trösten: Leinwand und Fsrbe. Die Erinnerung an diesen Blick steckte in mir fest, hatte mich ihm ja schon mit vielen digitalen Pinselstrichen genähert, dem einsame Pferd auf der Wiese. Auf einem Ausflug zu den weißen Dörfern habe ich es entdeckt; dazu noch unzählige weitere fantastische Anblicke./
After the crash of „Sketches“ that erased not only my so wonderfully developping new piece but all the rest of paintings too, I had to comfort myself with something lasting: canvas and colors. The memory of that view was stuck as I had become very familiar with it through many digital brush strokes, with this single horse in the meadow. On an excursion to the white villages it caught my eye, one of many many wonderful sights.
image

Cat Blue(s)

Der Kater war krank, dicke Pfote, böse Schmerzen, dicker Abszess, viele Spritzen….wir auf karibischen Wellen, weit weg. Die Freunde, die ihn während unserer Abwesenheit betreuten, wurden zu perfekten Krankenpflegern. Wie gut, dass sie wahre Katzenmenschen sind! Der Kater dankt ihnen sehr! Und wir erst recht! Nun geht es ihm wieder gut, er genießt die andalusische Sonne. Blues is over.

The cat was ill, swollen paw, ugly pain, heavy abscess, many injections……we far away on caribbean waves. The friends, that took care of him while we where away, became the perfect nurses. How lucky that they are true cat people! The cat thanks from its heart! And we even more! Now he is fine again, he enjoys the Andalusian sun. Blues is over.

Foto 1

Sketches

Nein, ich bin nicht im weißen Norden, nicht mal im Theater oder Zoo. Nur in einer Art von….auf dem teuersten Pflaster von Paris. Aber davon hier nichts.
Das neue Programm verlockt zum Spielen. Heute brauchte ich eine Illustration, die nichts mit den Pariser Straßen zu tun hat, voila!/

no, I am not in the white North, neither in the theater or the zoo…..though kind of: visited today the most expensiv and elegant quater of Paris.
The new programm invites to play arround. Today I needed an illustation far from Parisien elegance: Voila….

image

Und morgen auf einer grünen Weide…….

Der Kater, der Mann und das Meer

Der Kater ist nicht ganz glücklich, das Futter stimmt nicht und die Wohnung so leer. Er ist so ernst. Jeden Tag schaut er mit mir auf die Windkarte des Atlantiks, die in vielen Blautönen die Wirbel des Windes und der Wellen darstellt und versucht sich mit mir ein kleines Segelboot in diesen Weiten vorzustellen. Oder tut er das nicht und denkt stattdessen an attraktivere Futtersorten? Wer weiß.
The cat is not happy, food is not as wanted and the appartment misses somebody. He is so serious. Each day he is watching with me the updated wind and waves maps of the atlantic featuring with a lot of little signs and different blues what is gong on. And we try to imagen a little sailing boat in the wideness of the sea. Or does he think about other things? Is he more in other possibilities of food? Who knows.

Kater und Seekarten